​​Was die Leute sagen... 

​ist absoluter Quatsch!

​Warum Nüsse ​nicht dick machen

Hallo meine Liebe! :)

In diesem Beitrag möchte ich dir etwas wichtiges klar machen.

Es gibt sehr oft Themen bezüglich deiner Ernährung, zu denen dir von Freundinnen, Bekannten und Arbeitskolleginnen totaler Blödsinn erzählt wird. Höre nicht auf dieses Geschwätz!

​Am Beispiel eines verkannten Superhelden möchte ich dir zeigen, wie unqualifiziert dieses Geschwätz oftmals ist. Es liegt mir wirklich sehr am Herzen dich hierzu aufzuklären.
Auf geht's! :)

Das unbekannte Abnehm-Wundermittel: Die Nuss

Nüsse haben viele Kalorien! Nüsse haben viel Fett! Nüsse machen dick!

Das ist es, was ich sooooo oft in meinen Ernährungs-Coachings gesagt bekomme. Was hast du bisher gedacht? Bist du bisher auch immer davon ausgegangen, dass Nüsse aufgrund der hohen Kalorienanzahl dick machen? Nüsse beinhalten zwar gesunde fette, doch wie sieht es wirklich mit der Kalorienanzahl aus?


Die eine Sache, die fast niemand über Nüsse weiß

Viele Nuss-Arten haben 500-600kcal auf 100g. Das ist jede Menge. Den meisten von uns würden entsprechend 300g Nüsse reichen, um den Tagesbedarf an Kalorien zu decken.

Doch jetzt kommt der Hammer: Klinische Studien haben ergeben, dass die in den Nüssen enthaltenen Fette gar nicht komplett von unserem Körper aufgenommen werden können! Nüsse haben im Allgemeinen viel Fett, viel Eiweiß und wenig Kohlenhydrate. Ich habe gerade ein Packung Nussmischung neben mir liegen. Schauen wir mal rein: 56,5g Fett, 7,5g Kohlenhydrate, 7,4g Ballaststoffe und 18g Eiweiß. Insgesamt 625kcal.

Stell dir jetzt mal folgendes vor: Die Fette können gar nicht komplett von deinem Körper aufgenommen werden. Das bedeutet in meiner Rechnung oben kannst du die Posten "Fett" und "Kalorien" nochmal um einiges herabstufen. Was bleibt übrig? Ein Lebensmittel mit annehmbaren Kalorien, kaum Kohlenhydraten, gesunden Fetten und jede Menge Eiweiß ... der Wahnsinn! :)

- Wichtig: Das war noch lange nicht alles! -

Die Nuss ist der ideale Abnehm-Helfer für dich

Nüsse haben eine weitere geniale Eigenschaft: Sie wirken auf deinen Hunger appetithemmend. Der Grund: Sie verbessern die Insulinsensitivität deines Körpers. Das bedeutet, dass dein Körper nicht mehr so viel Insulin produziert, was die Hunger-Kontrolle für dich erheblich einfacher macht.

Jetzt möchte ich dir noch einen Expertinnen-Tipp mit an die Hand geben, wie du Nüsse super gut in deinen Alltag integrieren kannst. Los geht's!


Die Nuss ist der ideale Abnehm-Helfer für dich

Nüsse haben eine weitere geniale Eigenschaft: Sie wirken auf deinen Hunger appetithemmend. Der Grund: Sie verbessern die Insulinsensitivität deines Körpers. Das bedeutet, dass dein Körper nicht mehr so viel Insulin produziert, was die Hunger-Kontrolle für dich erheblich einfacher macht.

Allgemein sind Nüsse auch extrem gesund. Studien haben nämlich ergeben, dass schon eine Hand voll Nüsse vor Diabetes Typ 2, Herzinfarkt und hohen Cholesterinwerten schützt. Zudem ist auch die Wahrscheinlichkeit an Bauchspeicheldrüsenkrebs zu erkranken um 35% geringer. Die Teile sind also echt mega gesund! :)

Jetzt möchte ich dir noch einen Expertinnen-Tipp mit an die Hand geben, wie du Nüsse super gut in deinen Alltag integrieren kannst und damit garantiert ein paar Pfunde zum Schmelzen bringst. Los geht's!


Die beste Einsatzmöglichkeit

Gerade Gerichte mit vielen Kohlenhydraten lassen deinen Körper jede Menge Insulin produzieren. Am besten Funktionieren Nüsse dann, wenn du diese mit genau diesen Gerichten kombinierst. Ein Beispiel:

Du frühstückst morgens Obst und Müsli. Dieses Müsli beinhaltet Dinkelflocken, die quasi nur aus Eiweiß und Kohlenhydraten bestehen. Wenn du Nüsse hier einsetzt, regulieren und kontrollieren sie die Insulinsensitivität deines Körpers. Die Folge: Dein Frühstück macht dich wesentlich länger satt und sorgt dafür, dass du nicht in ein "Hunger-Loch" fällst.


Ich hoffe ich konnte dir etwas die Angst vor Nüssen nehmen. Außerdem solltest du folgendes aus diesem Blog-Beitrag gelernt haben: Höre nicht immer auf die Meinung der anderen. Es gibt in der Ernährungslehre immer wieder neue Studien und Erkenntnisse, die nicht jeder auf dem Schirm haben kann. Trotzdem neigt dein Umfeld wahrscheinlich dazu einfach irgendwelches Zeug nachzuquatschen. Und das leider ohne, dass sie genau Bescheid wissen.

Ich versorge dich aber gerne immer mit den neusten Erkenntnissen und hoffe entsprechend auch heute wieder, dass ich dir weiterhelfen konnte :)
Und ich bin noch lange nicht fertig. Neue, spannende Dinge warten auf dich. Genau deswegen machen wir morgen einfach so weiter wie bisher ... hab' ich mir so gedacht ;-)

Halte also morgen unbedingt nach einer E-Mail mit dem Betreff "​Denke jeden Tag an diese wichtige Wahrheit..." Ausschau. In dieser E-Mail erhältst du etwas von mir, das garantiert niemand in deinem Umfeld weiß. Wenn du dir also einen richtig heftigen Vorsprung anlesen möchtest, sei auf morgen gespannt. Ich bin aktuell selbst dran meinen Freunden und Bekannten davon zu erzählen ... und jeder ist genau so erschüttert wie ich am Anfang. Das wird mega! :)


Ich melde mich dann morgen bei dir meine Liebe :)

Liebe Grüße
Deine Isabel



Das unbekannte Abnehm-Wundermittel: Die Nuss

Nüsse haben viele Kalorien! Nüsse haben viel Fett! Nüsse machen dick!

Das ist es, was ich sooooo oft in meinen Ernährungs-Coachings gesagt bekomme. Was hast du bisher gedacht? Bist du bisher auch immer davon ausgegangen, dass Nüsse aufgrund der hohen Kalorienanzahl dick machen? Nüsse beinhalten zwar gesunde fette, doch wie sieht es wirklich mit der Kalorienanzahl aus?


Die eine Sache, die fast niemand über Nüsse weiß

Viele Nuss-Arten haben 500-600kcal auf 100g. Das ist jede Menge. Den meisten von uns würden entsprechend 300g Nüsse reichen, um den Tagesbedarf an Kalorien zu decken.

Doch jetzt kommt der Hammer: Klinische Studien haben ergeben, dass die in den Nüssen enthaltenen Fette gar nicht komplett von unserem Körper aufgenommen werden können! Nüsse haben im Allgemeinen viel Fett, viel Eiweiß und wenig Kohlenhydrate. Ich habe gerade ein Packung Nussmischung neben mir liegen. Schauen wir mal rein: 56,5g Fett, 7,5g Kohlenhydrate, 7,4g Ballaststoffe und 18g Eiweiß. Insgesamt 625kcal.

Stell dir jetzt mal folgendes vor: Die Fette können gar nicht komplett von deinem Körper aufgenommen werden. Das bedeutet in meiner Rechnung oben kannst du die Posten "Fett" und "Kalorien" nochmal um einiges herabstufen. Was bleibt übrig? Ein Lebensmittel mit annehmbaren Kalorien, kaum Kohlenhydraten, gesunden Fetten und jede Menge Eiweiß ... der Wahnsinn! :)

- Wichtig: Das war noch lange nicht alles! -

Die Nuss ist der ideale Abnehm-Helfer für dich

Nüsse haben eine weitere geniale Eigenschaft: Sie wirken auf deinen Hunger appetithemmend. Der Grund: Sie verbessern die Insulinsensitivität deines Körpers. Das bedeutet, dass dein Körper nicht mehr so viel Insulin produziert, was die Hunger-Kontrolle für dich erheblich einfacher macht.

Jetzt möchte ich dir noch einen Expertinnen-Tipp mit an die Hand geben, wie du Nüsse super gut in deinen Alltag integrieren kannst. Los geht's!


Die Nuss ist der ideale Abnehm-Helfer für dich

Nüsse haben eine weitere geniale Eigenschaft: Sie wirken auf deinen Hunger appetithemmend. Der Grund: Sie verbessern die Insulinsensitivität deines Körpers. Das bedeutet, dass dein Körper nicht mehr so viel Insulin produziert, was die Hunger-Kontrolle für dich erheblich einfacher macht.

Allgemein sind Nüsse auch extrem gesund. Studien haben nämlich ergeben, dass schon eine Hand voll Nüsse vor Diabetes Typ 2, Herzinfarkt und hohen Cholesterinwerten schützt. Zudem ist auch die Wahrscheinlichkeit an Bauchspeicheldrüsenkrebs zu erkranken um 35% geringer. Die Teile sind also echt mega gesund! :)

Jetzt möchte ich dir noch einen Expertinnen-Tipp mit an die Hand geben, wie du Nüsse super gut in deinen Alltag integrieren kannst und damit garantiert ein paar Pfunde zum Schmelzen bringst. Los geht's!


Die beste Einsatzmöglichkeit

Gerade Gerichte mit vielen Kohlenhydraten lassen deinen Körper jede Menge Insulin produzieren. Am besten Funktionieren Nüsse dann, wenn du diese mit genau diesen Gerichten kombinierst. Ein Beispiel:

Du frühstückst morgens Obst und Müsli. Dieses Müsli beinhaltet Dinkelflocken, die quasi nur aus Eiweiß und Kohlenhydraten bestehen. Wenn du Nüsse hier einsetzt, regulieren und kontrollieren sie die Insulinsensitivität deines Körpers. Die Folge: Dein Frühstück macht dich wesentlich länger satt und sorgt dafür, dass du nicht in ein "Hunger-Loch" fällst.


Ich hoffe ich konnte dir etwas die Angst vor Nüssen nehmen. Außerdem solltest du folgendes aus diesem Blog-Beitrag gelernt haben: Höre nicht immer auf die Meinung der anderen. Es gibt in der Ernährungslehre immer wieder neue Studien und Erkenntnisse, die nicht jeder auf dem Schirm haben kann. Trotzdem neigt dein Umfeld wahrscheinlich dazu einfach irgendwelches Zeug nachzuquatschen. Und das leider ohne, dass sie genau Bescheid wissen.

Ich versorge dich aber gerne immer mit den neusten Erkenntnissen und hoffe entsprechend auch heute wieder, dass ich dir weiterhelfen konnte :)
Und ich bin noch lange nicht fertig. Neue, spannende Dinge warten auf dich. Genau deswegen machen wir morgen einfach so weiter wie bisher ... hab' ich mir so gedacht ;-)

Halte also morgen unbedingt nach einer E-Mail mit dem Betreff "Dieser Fakt revolutioniert das Abnehmen" Ausschau. In dieser E-Mail erhältst du etwas von mir, das garantiert niemand in deinem Umfeld weiß. Wenn du dir also einen richtig heftigen Vorsprung anlesen möchtest, sei auf morgen gespannt. Ich bin aktuell selbst dran meinen Freunden und Bekannten davon zu erzählen ... und jeder ist genau so erschüttert wie ich am Anfang. Das wird mega! :)


Ich melde mich dann morgen bei dir meine Liebe :)

Liebe Grüße
Deine Isabel